Willkommen beim Zigarettenstopfmaschinen Test

Ich möchte euch hier verschiedene Stopfmaschinen vorstellen die ich getestet habe. Durch meine Testvideos erhaltet ihr mehr Infos über diese Maschinen und könnt euch ein Bild darüber machen.

Für meine Tests habe ich handelsüblichen PALL MALL Tabak verwendet sowie Hülsen aus dem Discountbereich Names Columbus.

Die wichtigsten Stopfmaschinen in der Übersicht:

TOP-O-MATIC Zigaretten-Stopfmaschine
24,04€
Zuletzt aktualisiert am 18.10.2017
Powermatic Mini Zigaretten-Stopfmaschine ZORR
24,95€
Zuletzt aktualisiert am 18.10.2017

Warum Zigarettenstopfmaschine Test?

Als Raucher hat man immer wieder das Gefühl eine willkommene Melkkuh zu sein. Die Steuern, die auf Zigaretten und Tabak liegen, sind immens. Und auch wenn es andere Länder gibt, in denen Zigaretten noch teurer als in Deutschland sind, schmerzen die Ausgaben jeden Monat doch sehr für die Stange Zigaretten, die Packung Kippen, den Glimmstengel zwischendurch. Aufhören wäre eine gute Alternative, die auch richtig Geld sparen würde und der Gesundheit so richtig gut. Aber leider ist das nicht immer so einfach und nicht jeder raucht wirklich ungern. Nicht jeder möchte aufhören.

Zigarettenstopfmaschine als Alternative

Als ich mit dem Rauchen angefangen habe, hatte ich wenig Geld. Erst in der Schule, dann als Lehrling und später bei der Bundeswehr. Geld war damals schon knapp und es stand ja noch so viel anderes auf der Ausgabenliste, vom Weggehen bis hin zum Autounterhalt. Um mich damals beim Rauchen nicht einzuschränken, habe ich eben meine Zigaretten selber gedreht.

Drehen für mich heute keine Alternative mehr

Auch nach einer der letzten Steuererhöhungen habe ich kurz über das Drehen als Alternative nachgedacht. Aber mich dann doch dagegen entschieden. Meine Ansprüche in eine Zigarette sind heute dann doch etwas höher als damals als Lehrling oder Schüler. Bei meinen Recherchen zum Thema bin ich aber über die Zigarettenstopfmaschine gestolpert. Und habe mir gleich mal eine gekauft. Eine kleine Handmaschine. Und natürlich war dieser erste Stopfer noch nicht so, wie ich ihn haben wollte, schließlich rauche ich pro Tag ca. zwei Päckchen Zigaretten und ich bin ja nicht der einzige Raucher im Haushalt.

Erster Versuch mit kleinen Zigarettenstopfern

Mit dem kleinen Handstopfer war das Stopfen sogar ziemlich nervig (mein Testsieger hier ist heute die CARRERA Stopfmaschine für unterwegs). Wenn meine Freundin gestopft hatte, die so gar kein Händchen dafür hatte, hatte man auch das Gefühl, man rauchte die Zigaretten schneller weg, als sie diese stopfen könnte. Aber immerhin sparten wir nun Geld und so gab es abends nun zwei Szenarien: Ich stopfte für uns beide die Zigaretten für den nächsten Tag und sie kochte inzwischen für uns das Abendessen. Oder ich kam nicht dazu und meine Freundin stopfte später beim Fernsehen gucken nebenher, ärgerte sich aber oft genug, dass sie eben kaum etwas mitbekam.

Geld hatten wir also nun gespart, dafür ging wertvolle Zeit verloren. Und seien wir mal ehrlich, wir haben doch alle etwas Besseres zu tun, als Abends stundenlang Zigaretten zu stopfen. Also uns zumindest fällt da etwas Besseres ein 🙂

Weitere Zigarettenstopfmaschinen wurden von uns getestet

Also testeten wir weiter Zigarettenstopfmaschinen und kamen schließlich auf die großen Ritschratsch-Maschinen. Auch hier haben wir dann einige unter die Lupe genommen. Und kamen endlich zu einem Erfolgserlebnis.

Zigaretten stopfen war auf einmal ganz einfach

Ja, wirklich, Zigaretten stopfen ging auf einmal ganz einfach von der Hand. In noch nicht einmal zehn Minuten gelangen gleich mehrere Päckchen Zigaretten.

  • Maschine auf den Tisch.
  • Tabak oben rein.
  • Hülse festklemmen.
  • Hebel umlegen.

Ergebnis: Eine perfekt gestopfte Zigarette fällt ab und kann für den nächsten Tag gebunkert werden. Für unterwegs sind die Stopfmaschinen nun eher weniger gut geeignet, da man aber so schnell so viele Zigaretten in einem Rutsch fertig machen kann, kann man bequem an einem Abend aber die ganze Ration für den nächsten Tag stopfen und mitnehmen. So hat man auch unterwegs immer eine Zigarette griffbereit.

Hülsen und Tabak

Eigentlich ist es beinahe egal, welche Hülsen und welchen Tabak man für die Zigarettenstopfmaschinen verwendet. Zu feucht sollte der Tabak nicht sein, aber meist reicht es wirklich, wenn er zehn Minuten einfach offen steht. Wir haben uns irgendwann für den Pallmall Tabak entschieden und für die Columbus Hülsen. Ganz anders war es übrigens bei den kleinen Stopfern. Hier hat es eine große Rolle gespielt, welchen Tabak man genommen hat und wie gut oder schlecht die Hülsen waren. Wie oft uns da eine Hülse gerissen ist, war nicht schön.

Die beste Zigarettenstopfmaschine

Die beste Zigarettenstopfmaschine ist meiner Meinung nach die Top-O-Matic Zigarettenstopfmaschine. Die Mikromatic Mini-Top-o-Matic beruht auf dem gleichen Prinzip, sieht aber etwas anders aus und ist zugegebenermaßen etwas stylischer aufgrund des vielen Chroms. Dennoch lässt sich mit der Top-O-Matic Stopfmaschine einfach etwas schneller stopfen, denn die Auflagefläche für den Tabak ist größer. Und der Griff ist praktisch. Aber beide Stopfmaschinen sind ausgesprochen robust, beide von uns 2015 gekauften Maschinen sind heute noch im Einsatz und halten und stopfen wie am ersten Tag. Die besten Stopfmaschinen hier im Vergleich.

Was habe ich eigentlich mit den ganzen Stopfmaschinen gemacht?

Ja, wir haben einige Stopfmaschinen gekauft und diese dann einem Test unterzogen. Von den großen Maschinen haben wir zwei behalten. Zum einen unseren Testsieger, die Top-o-Matic Zigarettenstopfmaschine und zum einen als Ersatzgerät die Powermatic Mini. Beides sind sehr gute Maschinen. Dann hatten wir noch die Mikromatic in Chrome über, die haben wir an einen anderen Raucher verschenkt. Dieser hatte sich wie wir auch noch mit den kleinen Stopfern abgequält und war ganz begeistert darüber, wie viel Zeit er nun auch spart. Eigentlich sind alles drei sehr gute Maschinen, hier eine Beste zu küren war gar nicht so einfach.